Flectra CMS - a big picture

Sanierung – damit die Freude am Tennis anhält

Sandplätze sind heute in der Schweiz mit einem Anteil von über 80% der Aussen-Tennisanlagen am häufigsten vertreten. Gut gepflegte Sandplätze stehen mit den gelenkschonenden, spielfreundlichen Eigenschaften trotz der neuen Allwettersysteme bei den Spielern hoch im Kurs.

Nach ungefähr dreissig Jahren Spielbetrieb stellt sich für die meisten Clubs die Frage einer Sanierung. Vor allem die eingeschränkte Wasserdurchlässigkeit, die abnehmende Stärke des Deckenbelags sowie Unebenheiten im Spielbereich sind Gründe für eine Renovation oder einen Umbau.

Die konventionellen Sandbeläge wie auch die neue Generation von Allwetterbelägen punkten mit Vorzügen. Kein Belagssystem kann aber allen Anforderungen genügen. Deshalb ist eine sorgfältige, projektorientierte Bedarfsabklärung Voraussetzung für ein gelungenes Bauwerk. Standort, Höhenlage, Spielbetrieb, Lebensdauer, Kosten, Rückbauproblematik, Umwelteinfluss und diverse weitere Kriterien bilden die Grundlage für eine fachkundige Produkteempfehlung.


Unserer Produkte:

Tennen-Wassergebundene Beläge: Ziegelsand, Mischbelag aus Mergel u. Ziegelsand, Canada Tenn, Haldenmaterial wie Vulcanit/Tennenrot

... Allwetterbeläge:

Kunststoffrasen verfüllt mit Quarzsand / Ziegelsand / Gummigranulat


Synthetischer Sandbelag: 

... Typ Conipur ProClay, Gebundener, wasserdurchlässiger Ziegelsplitt, abgedeckt mit Spielsand.

... Synthetische Beläge: Sandverfüllte Teppichbeläge mit Sand oder Gummigranulat abgestreut